Schwerpunktthema | Veröffentlicht in MIZ 4/20 | Written by Olaf Blaschke

In sieben Schritten den „Kulturkampf“ (1871-1887) verstehen

Aus den Schulbüchern ist uns der Kulturkampf als Konflikt zwi­schen Staat und Kirche in Erinnerung. Gerne wird er personalisiert als Streit, den Reichkanzler Otto von Bismarck vor 150 Jahren mit Pius IX. und der Zentrumspartei entfesselte. Erzählt wird er standardmäßig entlang der Gesetze und Maßnahmen, die auf die katholische Kirche zielten. Darauf indes sollte er nicht reduziert werden. Inzwischen betrachtet ihn die Forschung nicht mehr nur aus politikgeschichtlicher Warte, sondern erkennt ihn als weitaus vielschichtiger. Insgesamt lassen sich sieben Konfliktdimensionen unterscheiden. Durchwandern wir diese Ebenen in sieben Schritten, gewinnen wir ein differenziertes Verhältnis des Kulturkampfes.

Beschränkter Zugriff

Um auf den Inhalt des Beitrages zugreifen zu können, müssen Sie eines der folgenden Produkte erworben haben: